Phänomen #Hashtag

9. August 2014

Die Rautetaste, die im englischen Hashtag genannt wird, hat das Herz des Internets erobert und wurde unter anderem auch 2012 in den USA zum Wort des Jahres gekürt.

Die Bewegung und Nutzung des Phänomens wurde besonders auf dem sozialen Netzwerk Twitter unterstützt und ist heute auf allen Netzwerken vertreten und hilft bei der Organisation und Verbindung von mobilen Informationen zwischen mehreren Sozialen Netzwerken.

Weiterhin werden Hashtags auch im Digital Marketing stark benutzt und unterstützen somit Kampagnen und helfen dabei die Integration der Zielgruppe in die Kampagne. Während in den USA die Benutzung von Hashtags zum Alltag zu gehören scheint, ist es in Deutschland weniger verbreitet, was jedoch daran liegen kann, dass in Deutschland soziale Netzwerke bei weitem nicht so häufig genutzt werden, wie in den USA.
In Deutschland wurde das Social TV geboren, als der Tatort als erste Sendung es den Zuschauern ermöglichte live an mobilen Geräten mit #Tatort die Folge live zu kommentieren und sich mit weiteren Zuschauern auszutauschen. Besonders großen Erfolg hatte die Kampagne des DFB als #aneurerseite den Zuschauern die Möglichkeit gab, die National Elf bei den Spielen an mobilen Geräten zu unterstützen. Gleichzeitig wurde somit auch gemessen, wie viele Personen das Event live verfolgten.

Die Verbindung von Themen zwischen verschiedenen Netzwerken zu knüpfen und Themen aufgrund von Schlagwörtern auffindbar zu machen, sind positive Aspekte des Phänomens Hashtag. Jedoch fehlt bei den meisten Nutzern das Hintergrundwissen über dieses Phänomen und wofür es genutzt wird. Diese Tatsache folgert die unwillkürliche Benutzung der Rautetaste wie in diesem Beispiel:

Viele Nutzer im Internet sind aufmerksam geworden auf die Fehlbenutzung von Hashtags und die Thematik wird unteranderem von bekannten Portalen aufgegriffen und mit Humor thematisiert, wie beispielsweise in diesem Artikel von Buzzfeed :

v5eu0z

*http://www.buzzfeed.com/daves4/please-tag-responsibly

 

Oder dieser Rubrik der Jimmy Fallon Show:

#Hashtag

 

 

Das Problem liegt darin, dass Hashtags dazu dienen, die Komplexität im Internet zu reduzieren und die Übersichtlichkeit zu erhöhen, jedoch ist die Frage, ob dies der Fall ist, wenn eine Fehlbenutzung stattfindet. Es folgt eine Überladung an Schlagwörtern, die mobile Informationen verknüpfen und somit die Selektierung erschweren. Der Sinn der einst hinter Hashtags stand, Informationen durch Schlagwörter aufzufinden, könnte somit mehr in den Hintergrund geraten, da durch die Fehlbenutzung eine Masse an Informationen unter falschen Schlagwörtern gespeichert werden und das selektieren beinahe unmöglich scheint.